Artikulationsstörung (Dyslalie)


Bei einer Artikulationsstörung werden einzelne Laute oder Lautverbindungen nicht richtig ausgesprochen — sie werden weggelassen, ausgetauscht oder verzerrt.

Eine Dyslalie tritt häufig im Kindesalter auf und ist dadurch gekennzeichnet, dass nur das Sprechen beeinträchtigt ist. Wortschatz, Grammatik und Satzbau sind dagegen normal entwickelt.

Es gibt zwei Arten der Dyslalie. Bei der einen fehlt die motorische Fähigkeit, einen Laut zu bilden. Aus "Kindergarten" wird möglicherweise "Tinderdarten". Bei der anderen ist die Fähigkeit, einen richtig erlernten Laut korrekt im Wort anzuwenden, eingeschränkt. Aus "Banane" könnte "Banebane" werden.